Als große Elefantenliebhaberin ist mir zum einen daran gelegen den Elefant als Tier noch möglichst lang zu erhalten und für ein Gleichgewicht zwischen Mensch und Tier zu sorgen sowie die Umwelt, in der er lebt, zu erhalten. In vielen Gegenden Asiens ist der Mensch allerdings auch selbst von Armut betroffen. Lesen Sie hier wie sich cosy elephant im Bereich Umwelt und Soziales durch die Auswahl der Produkte engagiert:

ecomaximus

Der Großteil unserer Papierprodukte stammt aus der Produktion der Firma maximus aus Sri Lanka. Diese Firma hat sich dem Schutz und der Wahrung der Elefanten auf Sri Lanka verschrieben. Durch die fortschreitende Zivilisation wird der natürliche Raum der Elefanten in Sri Lanka immer kleiner. Der Elefant verliert seine natürliche Rolle und wird zum Feind der Menschen, die vor ihm ihre Ernten etc. schützen möchten. Um für den Elefanten auf Sri Lanka wieder eine Aufgabe zu finden hat man bei maximus den Elefanten zur natürlichen Quelle für Papier gemacht. Ein Elefant frisst sehr viel am Tag was natürlich zu einem gewissen Ausscheiden führt.... Da sich der Elefant ausschließlich von Pflanzen und Früchten ernährt und kein Fleisch frisst, ist der Dung reich an Fasern. Mithilfe von altem Papier und Karton sowie anderen natürlichen Materialien wie beispielsweise Stroh entsteht der Brei mit Elefantendung für das Papier. Dieser wird gekocht und natürlich komplett desinfiziert. Nach der Trocknung wird das Material weiter zu Papier verarbeitet. Alle Produkte sind handgemacht und jeder Stoß aus einer Produktion hat eine eigene Textur.  Die Papiere sind frei von Säuren und Bleichmitteln und zur Färbung werden ausschließlich natürliche Farben verwendet. Die Mitarbeiter von maximus sind große Elefantenfans und haben Spaß an der gemeinsamen Idee zu arbeiten. Wir waren selbst vor Ort und haben die Produktion gesehen und die Mitarbeiter kennengelernt.

Ein Teil der Erlöse von maximus fließt in die Millenium Elephant Foundation im Herzen Sri Lankas. Die Stiftung ist ein Zufluchtsort für alte, behinderte und kranke Elefanten und unterstützt durch verschiedene Projekte den Schutz und die Pflege der Elefanten auf Sri Lanka.

Mit Kauf der Produkte aus Elefantendung von maximus leisten Sie auch einen Beitrag zum Schutz der Elefanten, die langsam durch den Verlust ihrer natürlichen Umgebung vom Aussterben in Sri Lanka bedroht sind.

      

Shoba Life to Hands Women`s Cooperative Society

Die Frauenkooperative, kurz Shoba, unterstützt den Gedanken, dass jeder Mensch auf dieser Welt eine Chance bekommen sollte. Viele Frauen in Sri Lanka sind durch den Tsunami von 2004, Armut und Rezession stark getroffen. Shoba hilft den Betroffenen ihren Lebensunterhalt wieder selbst zu verdienen. Durch die Frauenkooperative haben die Frauen in den ländlichen Gegenden Zugang zu verschiedenen Leistungen wie beispielsweise Zugang zu ausgewählten Rohstoffen, Hilfe bei ihrer Buchhaltung usw. Die Shoba Gallery in Galle, Sri Lanka bietet den Frauen eine Möglichkeit ihre Produkte auszustellen und zum Verkauf anzubieten. Wir haben eine kleine Auswahl an Shoba-Einzelstücken im cosy elephant shop.

   

Indien: Schritt für Schritt – Hilfe mit System e.V.

Da es im Moment für uns noch sehr schwierig ist, uns in Indien selbst direkt zu engagieren, haben wir eine tolle andere Möglichkeit gefunden. Dem Verein „Schritt für Schritt – Hilfe mit System e.V.“ aus Tiefenbach in Bayern sind wir zum ersten Mal auf dem Sommer Tollwood in München begegnet. Nach unserer ersten Reise nach Indien und dem ersten Einkauf für cosy elephant in Indien waren wir hier beim Schlendern über das Tollwood besonders aufmerksam. Die Dame am Stand des Vereins hat mit viel Freude und Enthusiasmus von ihren Projekten in Indien erzählt. Überzeugt hat uns v.a. das persönliche Engagement des Ehepaars Gaßner seit knapp 20 Jahren sowie die engagierte, ehrenamtliche Mitarbeit der anderen Mitglieder. Die Verantwortlichen des Vereins beobachten selbst regelmäßig vor Ort die Hilfsprojekte. Sowohl der Verwaltungsaufwand als auch die Reisen nach Indien werden aus eigener Tasche bezahlt, sodass die Spenden direkt bei den Hilfsbedürftigen in Indien landen. Die Spenden kommen beispielsweise Patenkindern zugute, helfen bei der Berufsausbildung oder unterstützen arme Familien ihren Lebensunterhalt selbst zu verdienen.

Um den Schülern den Schulbesuch in Indien zu erleichtern hat cosy elephant 2 Schulräder gespendet. Außerdem haben wir inzwischen einen Wasserfilter gespendet damit sauberes Trinkwasser vor Ort zur Verfügung steht.

Wir freuen uns sehr über das Engagement des Vereins und können jede Hilfe nur unterstützen!

Die Projekte und Möglichkeiten zur Spende finden Sie hier.